Innovation

Wie innovativ bin ich wirklich noch?

Oder tendiere ich doch mehr zu „copy and paste“ weil es bequemer ist?

Gibt es noch Einzigartiges, was wirklich neu und innovativ ist?

In der hastigen Welt des Internets fällt es uns manchmal schwer, eine eindeutige Antwort auf diese Frage zu finden. Natürlich macht es immer Sinn, zunächst einmal gründlich zu recherchieren bevor man eine innovative Idee laut ausspricht ohne sich gleich Bedenken oder Gelächter einzuhandeln.

Saliya möchte in diesem Vortrag Menschen dazu animieren, ihre innovativen Fähigkeiten besser zu erkennen, um diese beruflich oder privat zu nutzen. Er fordert Menschen dazu auf, sich ihrer Potentiale bewusst zu werden, sie einzusetzen, um am Ende des Tages siegreich das Ziel zu erreichen.

Saliya berichtet in dieser Key Note, wie er sich immer wieder neu erfinden musste, um sich trotz seines Handicaps in der Welt der Sehenden behaupten zu können

Er erzählt mittels Storytelling aus seiner Schullaufbahn, seiner Zeit in der Hotellerie, seinem Studium und wie er sich schließlich aus Hartz IV heraus ohne Startkapital selbstständig machte. Als überzeugter Entrepreneur war sich Saliya seines Risikos bewusst, kannte aber auch seine innovativen Lösungen, mit denen er sich trotz seiner Behinderung immer wieder durchsetzen konnte. Leider waren die ersten drei Jahre der Selbstständigkeit eine Katastrophe, immer wieder drohte der Konkurs. Erst als Saliya seine Autobiografie auf der Frankfurter Buchmesse 2009 vorstellt, wird sein Alleinstellungsmerkmal von der Presse intensiv wahrgenommen und vielfach besprochen. Die Welle der Aufmerksamkeit nutzt der Unternehmer, kokettiert mit seinem Handicap und entwickelt aus seinem Makel eine Marke. Saliya geht aber noch weiter, er schreibt ein Drehbuch. Nun wird seine Geschichte bald auf die Leinwände der Kinos kommen. Sein Vortrag ist ein bereichernder Input für Menschen, die auf der Suche nach innovativen Ansätzen für sich oder ihre Produkte und Dienstleistungen sind. Lassen Sie sich inspirieren!

Titel/Deutsch: „Vom Makel zur Marke“‘
Titel/English: „From zero to hero“

Vortragsdauer: 30-45 Minuten